Facebook Facebook Facebook
SOI ASSET IMMOBILIEN Logo cmyk Kopie
news-86505534

Wasserrechtliche Genehmigung erteilt

Das Untergeschoss mit seinen Läden reicht ans Grundwasser, die beiden Tiefgaragengeschosse liegen vollständig im Grundwasser. Unsere Baugrube muss wasserdicht bis zum wasserundurchlässigen Mergel ausgeführt werden. Später fließt das Grundwasser seitlich um unser Gebäude herum. Sowohl die Baugrube als auch das spätere Gebäude im Grundwasser sind genehmigungspflichtige Eingriffe. Für beide haben wir heute die erforderliche Erlaubnis nach dem Wasserhaushaltsgesetz erhalten.

Bebauungsplan in Kraft

Garchings neuer 1. Bürgermeister Dr. Dieter Gruchmann hat die notwendigen Dokumente unterschrieben und den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Galileo öffentlich bekannt gemacht. Damit ist der Bebauungsplan in Kraft getreten.

pdfDownload Bekanntmachung618.98 kB

Satzungsbeschluss

Der Stadtrat Garching hat die eingegangenen Anregungen der Träger öffentlicher Belange in seiner heutigen Sitzung gewürdigt und den Satzungsbeschluss- einstimmig - gefasst. Jetzt müssen nur noch die vom Stadtrat beschlossenen Änderungen in die Bebauungsplandokumente redaktionell eingefügt werden, dann kann Garchings Bürgermeisterin Hannelore Gabor unterschreiben und die Stadt den Bebauungsplan förmlich bekanntgeben und damit in Kraft setzen.

Öffentliche Auslegung

Von heute und bis zum 27. Januar liegen alle Unterlagen des Bebauungsplanes erneut aus. Außerdem wurden auch wieder alle Träger öffentlicher Belange angeschrieben. Die Anregungen der ersten Auslegung sind eingearbeitet, welche Ergänzungen, Hinweise, Anregungen und Bedenken gibt es zu der überarbeiteten Fassung?

Entwurfsplanung und Bauantrag

Die Architekten haben dem Bauherrn erste Unterlagen der Entwurfsplanung (Objektplanung) vorgelegt. Weitere Unterlagen werden in den nächsten Wochen folgen, doch die Prüfungen können bereits beginnen.

Abriss

004-abrissWir machen den Weg frei. Das Bebauungsplanverfahren geht in die Endrunde, die Gebäude auf unserem Baufeld sind bereits leer. Der Boden allerdings ist voll von Rohren und Leitungen, die auch künftig gebraucht werden, die heute aber am falschen Platz liegen – nämlich mitten im Bereich unserer Baugrube. Bevor wir mit unserer Baugrube beginnen können, müssen wir erst alle Leitungen im Boden kennen, dann neue Leitungen verlegen, erst danach die alten abschalten. Dafür machen wir uns jetzt erst mal Platz.